Allgemeine Geschäftsbedingungen – www.druckvielfalt.com – B2B

 

§ 1 Geltungsbereich

(1) Der Vertrag wird auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen dem „Kunden“ und
Ort & Kolb KG
Am Schäferhof 9
D-88316 Isny im Allgäu

Geschäftsführer und inhaltlich verantwortlich:
Alexander Ort und Winfried Kolb

Tel.     +49 (0) 75 62 / 27 89
Fax     +49 (0) 75 62 / 53 87
E-Mail     info@siebdruck-isny.de
Internet   www.druckvielfalt.com

USt-ID: DE178409315

– im Folgenden „Verkäufer“ – geschlossen.

(2) Diese AGB gelten für alle mit dem Verkäufer geschlossenen Verträge über den Erwerb und die Lieferung von Waren über unseren Webshop auf www.druckvielfalt.com.

(3) Unser Warenangebot auf www.druckvielfalt.com und diese AGB richten sich ausschließlich an Unternehmer. Diese müssen sich in unserem Bestellvorgang als solche legitimieren. „Unternehmer“ im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

(4) Anderslautende AGB und Einkaufsbedingungen unserer Kunden finden keine Anwendung und werden nicht akzeptiert, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

(5) Mündliche Abreden bestehen nicht.

 

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop sind nur unverbindliche Aufforderungen zur Abgabe von Angeboten. Ein Angebot kommt über den Online-Shop zustande, wenn Sie Waren durch anklicken ausgewählt und in den Warenkorb gelegt haben („In den Warenkorb“) und mit „Bestellen“ und  „Weiter zur Kasse“ angeklickt haben. Sie können sodann Ihre Rechnungs- und Lieferadresse angeben. Erst mit dem Klick auf die Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen“ wird eine verbindliche Bestellung abgegeben.

(2) Über den Erhalt Ihrer Bestellung informieren wir Sie mit einer Bestellbestätigung. Der Kaufvertrag kommt hiermit zustande.

(4) Bevor Sie in unserem Online-Shop Ihre Bestellung abschicken, werden Ihnen in einem letzten Schritt „Bestellung prüfen / bezahlen“ noch einmal alle Details Ihrer Bestellung sowie die von Ihnen eingegebenen Daten angezeigt. Sollten Sie bei Ihrer Prüfung Eingabefehler feststellen, können Sie diese durch einen Klick auf „zurück“ berichtigen.

(5) Der Vertragstext wird bei Bestellungen über unseren Online-Shop gespeichert. Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail separat zu.Wenn der Kunde ein Kundenkonto angelegt hat sind die jeweiligen erfolgten Käufe auch in diesem zu finden und können hierüber eingesehen, gespeichert und ausgedruckt werden.

 

§ 3 Preise

Bei unseren Preisen handelt es sich um Nettopreise zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen UST. Es gilt der bei Abschluss der Bestellung angegebene Preis. Die Umsatzsteuer wird in den Rechnungen gesondert ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Produkte nur an Unternehmer wie Gewerbetreibende, Werbemittelhändler, sowie Druckereien und Agenturen im Sinne von § 14 BGB verkaufen und nicht an Verbraucher.

 

§ 4 Versandkosten

Zusätzlich zu den jeweils angegebenen Preisen werden die dem nachfolgenden Link zu entnehmenden Versandkosten berechnet www.druckvielfalt.com/druck-shop/bestellung/versand-lieferung/

 

§ 5 Zahlungsbedingungen

1. Zahlung per Vorkasse:

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung eine Bestellbestätigung mit unserer Rechnung im Anhang. In der Rechnung finden Sie die Rechnungs-Nummer und unsere Bankverbindung für die Anweisung der Vorkasse. Die Produktion Ihrer Bestellung erfolgt nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrags auf unserem Konto. Dies kann je nach Bearbeitungsgeschwindigkeit der Banken bis zu 2 Werktage in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie, dass sich dadurch der angegebene Liefertermin verschieben kann.

Kontoinhaber: Ort und Kolb KG
Bank: Commerzbank AG
IBAN: DE77 6508 0009 0245 4518 00
BIC: DRESDEFF650

2. Zahlung per Rechnung:
Ab dem 2. Auftrag können Sie bei uns auf Rechnung bestellen. Innerhalb 14 Tagen rein netto.

3. Zahlung per Paypal:
Die Abwicklung der Zahlung erfolgt dabei über PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Dabei gelten die unter http://www.paypal.com einsehbaren Nutzungsbedingungen von PayPal, welche unter anderem das Bestehen oder Eröffnen eines PayPal-Kontos voraussetzen.

 

§ 6 Gestelltes Material und Daten vom Kunden

(1) Soweit der Kunde dem Verkäufer zu bedruckendes Material stellt, übernimmt der Kunde die Gewähr für die Eignung des gestellten Materials für das Bedrucken.
(2) Die Datenvorlage, die gedruckt werden soll, wird allein  vom Kunden, der diese hochlädt, bestimmt. Der Kunde erklärt, dass diese Daten frei von Rechten Dritter sind und stellt den Verkäufer von etwaigen Ansprüchen Dritter, insbesondere wegen Schutzrechtsrechtsverletzungen, frei.  Der Verkäufer überprüft die Daten nur auf allgemeine Druckbarkeit. Der Kunde erhält darüber eine Nachricht und gleichzeitig einen Korrekturabzug per Email.

 

§ 7 Lieferbedingungen

Die Auslieferung vom Verkäufer an das Versandunternehmen erfolgt spätestens 14 Werktage nach Zahlungseingang, sofern es um vom Verkäufer zu bedruckende Ware geht, für nicht bedruckte Ware spätestens nach 7 Werktagen. Die Versandzeit ist sodann vom Versandunternehmen abhängig und beträgt erfahrungsgemäß 3 bis 5 Werktage. Eventuell abweichende Lieferzeiten werden vom Verkäufer auf der jeweiligen Produktseite angezeigt.
Unsere Lieferunternehmen sind DHL und Spedition Fecht.

 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung unserer Kaufpreisforderung einschließlich etwaiger Nebenforderungen unser Eigentum.
(2) Der Kunde ist zur Weiterveräußerung unserer Vorbehaltsware nicht berechtigt.

 

§ 9 Gewährleistung

(1) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt ein Jahr. Diese Verkürzung der Verjährungsfrist gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Verkäufer dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Ware nach Erhalt sorgfältig auf etwaige Mängel zu untersuchen und offensichtliche Mängel sowie später entdeckte Mängel sodann unverzüglich gegenüber dem Verkäufer schriftlich anzuzeigen. Die Verletzung der Untersuchungs- oder Rügepflicht führt zum Ausschluss der Gewährleistungsansprüche.
(3) Der Verkäufer hat bei Mängeln die Wahl zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung. Bei zweimaligem Fehlschlagen der Nachbesserung kann der Kunde mindern oder zurücktreten.
(4) Für Werbesysteme (Messeartikel, Aufsteller, Fahnensysteme, Leuchtkästen) gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist bei Unternehmen für ein Jahr.

 

§ 10 Druckdatenübermittlung und -archivierung

Sofern vom Besteller und Auftraggeber Druckdaten übermittelt werden, gleich auf welchem Wege, insbesondere auch bei elektronischen Übermittlungen der Druckdaten und Datenträgeraustausch, übernimmt der Auftragnehmer keinerlei Haftung für die Übermittlung oder für die Verwahrung der Druckdaten. Druckdaten werden vom Auftragnehmer nicht archiviert. Der Auftragnehmer leistet keinerlei Ersatz für verlustgegangene Daten, sofern Daten recherchiert werden müssen oder wieder hergestellt werden müssen, ist dies Sache des Auftraggebers.

 

§ 11 Druckfähigkeitsprüfung

Wir übernehmen alle eingehenden Daten die Sie uns liefern und prüfen sie auf deren Druckfähigkeit. Für inhaltliche Fehler übernehmen wir keine Gewähr. Bei Rückfragen oder Druckdatenfehler melden wir uns entweder telefonisch oder per E-Mail. Sollten bestimmte Daten, die nicht umsetzbar sind, eine Mehrarbeit erfordern, bieten wir Ihnen diesen Service mit Abstimmung unserer Grafikabteilung an.

 

§ 12 Reklamationen

Berechtigte Reklamationen müssen schriftlich per Post oder Fax angezeigt werden. Fotomaterial kann per Email gesendet werden. Nach Prüfung und persönlicher Rücksprache des Verkäufers mit dem Kunden kann das Material kostenfrei zurückgesandt werden.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur, soweit der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz dem Kunden nicht entzogen wird.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Registergericht: HRB 721769 Amtsgericht Ulm. Der Verkäufer kann den Kunden dennoch an seinem Wohn- oder Geschäftssitzgericht verklagen.

(3) Sollte eine Klausel unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht.